Dienstag, 12. März 2013

Baustellen do it yourself Dienstag


So kann ein Do it Yourself auch aussehen, wenn ich handwerklich allerdings auch so gar keinen Anteil an der Ausführung hatte. Bei uns wurden Wände eingerissen, ich liebe das offenen Wohnen, mag große Flächen und so musste der Abstellraum, der auch nicht zu verachten war, weichen.
Kein leichtes Unterfangen, bei Betonwänden, mit integrierten Eisenstücken. Aber die Herren haben perfekte Arbeit geleistet, die Wände sind draussen. Krach und Dreck waren unvermeidbar , ach und der Staub, ja sagt mir mal jemand, wie sich dieser Staub den Weg durch Wände und dreifach abgeklebte Türen bahnt?
Unfassbar, wo sich der Staub dann doch nieder ließ, obwohl wir so fleißig Folie verklebt haben.
Aber jetzt ist es vollbracht, die Wand ist draussen und weiter geht´s mit Fliesen, Wänden... und dann irgendwann ist sie vor der Tür, wird sie eingebaut, strahlt sie in ihrem Glanze, blabla... Die neue Küche.
Ich freu mich drauf. Das ganze Theater habe ich zu verantworten, ich habe mir den Wanddurchbruch gewünscht und, und ich habe ja den weltbesten "Wünsche von den Augen Ableser", deshalb folgte die Umsetzung prompt. Gut, manchmal wenn die Sonne sehr stark blendet, dann sieht er meine Wünsche nicht so gut, und ich muss dann halt etwas näher ran, damit er mir tief in die Augen schauen kann. Dann klappt´s  schon.



Ich mach das Baufoto mal nicht so groß, will ja bestimmt keiner sehen.

Hier komme wir jetzt zu meinem kleinen Do it yourself, das nicht wirklich neu ist...  Aber....

...ich habe sie für die neue Küche gestrickt, Schwarz-weiß, schön clean, gradlinig. Ich bin ganz begeistert, schwarz-weiß sieht gut aus. Ach ja, Topflappen sind es und ein kleines Handtuch für nasse Fingerchen.



Ach, es ist wirklich schwierig, mit dem Do it yourself, schlechtes Wetter und wenig Zeit. Schon ärgerlich. Ich mag auch einfach nicht mehr frieren. Na, jetzt beißen wir nochmal eine Woche die Zähne zusammen und dann ist aber endgültig Frühling.

Eure
Susannediediedaumenfürdenfrühlingdrückt

Kommentare:

  1. Moin,
    ja ... Frühling wäre jetzt schön!!!
    Und Dein Baufoto erinnert mich an unsere "Baumaßnahmen", aufgekloppte Wände und Staub, Staub, Staub...gruselig! Aber das Endergebnis ist dann ja wirklich umso schöner, Deine Küche wirds also auch.
    Gestrickte Topflappen habe ich noch nicht, behalte ich mal als Idee...
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne,

    WÄNDE RAUSREISSEN IST DAS AAAAAAAAAAAAAAAAALLERGRÖSSTE !!!!!!!!!!!!

    Wir wohnen ja auch sehr offen und großzügig, doch 2 Wände sollen trotzdem schon seit Jahren weichen. Die Küchenwand und die Wand vom Wohnzimmer in das Gartenzimmer :0)
    Da der *****Mann allerdings selbst Handwerker von Beruf ist, weis er ganz genau, was da auf uns zukommt.
    Ich will mich nicht beschweren, denn auch mit Wänden ist es sehr schön bei uns und irgendwann bekommt der *****Mann so ein Funkeln in die Augen und dann hat ihn die Handwerkerlust gepackt. Solange warte ich dann noch ;0)

    Mein Augenklimpern kann da nix bewirken - nicht bei GROSSPROJEKTEN :0)

    Liebe Grüße Monique

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susa,
    hast Du es gut, dass Dein Mann Dir die Wünsche von den Augen abliest, meiner ist da blind wie ein Maulwurf:-))) Ich muß jedesmal "Anträge" einreichen, die dann nach gut Dünken genehmigt oder abdgeschmettert werden. Aber wir reißen ab nächste Woche unsere Fußböden im Wohnzimmer und der Küche raus und bei der Gelegenheit könnte ich ja ....:-)))
    Hab einen schönen Tag und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susa,
    da bin ich ja schon mal gespannt auf die Bilder der neuen Küche. Wie schön, dass es Männer gibt, die einem Wünsche von den Augen ablesen. Die meisten Exemplare verstehen nur klare Ansagen ;-).
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde Baustellenbilder klasse. Es gibt inzwischen extra Türen die man einsetzen kann wo wirklich kein Staub durchkommt, die kann man sich glaube ich auch leihen, einer unserer Handwerker hat so ein Teil. Wirklich praktisch :)
    Deine gestrickten Lappen für die Küche sind klasse geworden!
    liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  6. Oh je, du Arme, wenn ich an den Staub denke. (Schließlich habe ich eine Stauballergie) :-)
    Aber irgendwann hat sich auch der schlimmste Staub wieder verzogen. Als Belohnung hast du dann deinen großen Raum. Ob ich allerdings die Abstellkammer geopfert hätt....:-)
    Die Topflappen und das Handtuch sind toll geworden. Ich habe auch welche gemacht und zeige sie noch.
    Alles Liebe
    Sissi

    AntwortenLöschen