Dienstag, 11. September 2012

Liebe Frau Poletto...


... gestern war ein ganz besonderer Abend,  wir waren in Hamburg bei der Aufzeichnung Ihrer Sendung "Polettos Kochschule" dabei. Ja, was soll ich sagen? Wenn Sie kochen, sieht´s so einfach aus, Ihnen geht jeder Griff so locker aus dem Handgelenk. Da saß ich nun, dachte, kein Problem, das kochst du nach, ist doch leicht, die Zutaten kennst du, das kriegst du hin. Ein tolles Gefühl, sage ich Ihnen. Da kocht ein Profi und ich koch´s nach. Jawoll. Genau das vermutlich ist auch Ihr Ziel: Jeder kann kochen. Dazu gibt´s dann noch den ein oder anderen Trick und Kniff, der das Leben - in der Küche - wieder ein wenig leichter macht.
Lustig, wir wollen ihn nicht vergessen, Dennis Wilms, der fleißig mit kocht und dabei für´s Leben, äh, für die Küche lernt. Genau wie wir, Ihre Zuschauer...


Ich war ganz schön aufgeregt, bin halt nicht jeden Tag im Studio HH, mit der Aussicht ins Fernsehen zu kommen.


Schöner Empfang, ein Drink bevor es losging ins Studio...
Ein paar Instruktionen gab es, viel zu lachen, weil alles so nett und locker war, ich war beeindruckt von den vielen großen Kameras...

Dann hieß es:


So locker, wie Sie sich vor der Kamera gegeben haben, verflog auch unsere Aufregung allmählich und ich konzentrierte mich mehr darauf, Ihren Kochkünsten zu folgen, als darauf, dass vielleicht die Kamera einen Schwenk in meine Richtung macht und ich nicht allzu blöde gucken sollte. Aber gespannnt bin ich schon sehr, an dem Tag, wenn die Show ausgestrahlt wird, werde ich mir garantiert nichts anderes vornehmen, als pünktlich vor dem Fernseher zu sitzen. Dann aber mit Block und Bleistift, damit ich alle Extratipps gleich mitschreiben kann.



Natürlich musste auch unbedingt eines Ihrer Kochbücher   (das gibt´s auch bei Amazon  ) mit nach Hause, danke dass Sie noch gute Wünsche hinein geschrieben haben, die kann ich beim Kochen immer gut gebrauchen...
Ich habe mich für dieses Buch entschieden, weil  "schnell" immer gut ist, ich habe nicht die Zeit "jeden Tag" lange in der Küche zu stehen... Und "Jeden Tag" dann wird´s so schwer  wohl auch nicht sein. Bei erster Durchsicht fühle ich mich bestätigt, das könnte klappen. Schön, dass alles so gut erklärt ist, dass sich die Zutatenliste oft in überschaubaren Grenzen hält , für jeden Geschmack etwas dabei ist und es immer wieder einen kleinen Extratipp gibt.
Vielen Dank für den tollen Abend, es hat Spaß gemacht bei Ihnen, ich geh dann jetzt mal in die Küche :-)
--------------------------------------------------------------------------

Noch ein highlight, über das ich michh riesig freue: ich habe gewonnen, bei  
elke

seht ihr was ich bekommen habe?


                                              

                                              


Diese wunderschöne Brillenetui, jawoll, das ist jetzt meins, ich freu mich. es ist mit viel Aufwand gehäkelt, dann sogar innen noch mit Stoff verstärkt, rosa-weiß, richtig schön.
Nochmals vielen Dank, liebe Elke :-)

Und wisst ihr was? Ich möchte auch ein GEWINNSPIEL machen, nun habe ich mir überlegt, sobald ihr 20 liebe Leser seid, dann mache ich eine schöne Verlosung,  jawoll, dafür lasse ich mir etwas Hübsches einfallen.
Hoffentlich darf ich bald los legen ;-)

Habt einen schönen Tag,
eure
Susanne


                                              

Kommentare:

  1. Huhu meine Liebe♥ Aaahhh...das hört sich doch alles seeehr toll an...da hätte ich auch Spass!!! Ich lieg seit Tagen mehr oder weniger hier rum...mich hats voll erwischt...ich schniefe, krächze und huste...Räusper...herzlichen Glückwunsch zu Deinen tollen Gewinn...juchuiii...ist nicht mehr weit bis 20...ich freue mich so für Dich mit!!!! Dicker Drücker, Dein Bienchen♥

    AntwortenLöschen
  2. hihi.... ich war mal bei der Aufzeichnung von der 'Küchenschlacht' dabei... es war auch superspannend! Und bei Poletto waren wir schon mal essen... sie hat uns sogar den Nachtisch persönlich an den Tisch gebracht. Blöde, dass man ganz stolz darauf ist, oder? Ich konnte kein Wort rausbringen...

    ♥♥♥
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susa,
    vielen Dank für Deine lieben Worte;o) ***freu*** Die Schablone ist einmalig verwendbar und selbstklebend. Du kannst Sie im Dawandashob von Tres Blanc bestellen. Domi erfüllt fast jeden Wunsch ;o)
    So, nun schaue ich mich mal ein wenig auf deinem schönen BLog um.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend

    wünscht Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne,
    höhöhö, ich hab die 20 vollgemacht! Du MUSST jetzt!! Und ich freu mich schon auf deine Verlosung, meine Liebe, und bin sehr gespannt, was du uns auf den Gabentisch legst....! ;oD (Übrigens, nicht verpassen: Bei mir gibt's auch bald eine!)
    Ohje, kochen ist ja so gar nicht meins...ich esse dafür von Herzen gern! In meiner Familie gibt es viele begnadete Köchinnen, meine Oma, meine Mutti, auch meine Schwestern haben das extrem gut im Griff. Aber ich?? Ganzrotwerd..... Zu meiner Entschuldigung muss ich auch sagen, dass ich kaum Zeit hab, um schön zu kochen. Und das, was ich in die Pfanne hau, das kann man zumindest essen, nicht wahr? Auf jeden Fall hat sich mein Schatz noch nie übergeben, ghihihi.....
    Apopo Eselchen: Ich kann es dir sehr empfehlen, ein Eselchen in die Familie aufzunehmen! Sie sind einfach etwas vom charmantesten, was man sich vorstellen kann! Aber damit wären wir auch schon beim Haken: EIN Eselchen geht nicht, dann musst du schon zwei zu euch nach hause holen! Denn Eselchen (und Pferde und Mulis etcpepe) darf man nicht in "Einzelhaft" halten! Vom Gesetz her nicht, und vom Gewissen her schon gar nicht. Da werden sie depressiv, fangen Untugenden an, im schlimmsten Fall hast du dann einen Beserker im Stall, der haut und beisst und sich auch sonst benimmt wie ein Flegel! Und vergiss nicht: Einen Esel kannst du nicht einfach ins Auto packen und mitnehmen wie einen Hund, wenn ihr wegfahren wollt. Und jedem kann man auch nicht seine Esel anvertrauen, wenn man verreisen möchte, denn etwas Pferde- bzw. Eselverstand sollte die Ersatzmami dann schon haben! Ausserdem ist man täglich ganz schön beschäftigt mit den Tieren, so um die 2 Stunden sind da schnell weg für Stallarbeit und Spazierengehen! Wenn du dich aber mal wirklich mit dem Gedanken ernsthaft befasst, dann geb ich dir gerne Tipps zum Thema! ;oD
    So, und jetzt wünsch ich dir mal ein wudnervolles WE,
    herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen