Dienstag, 20. März 2012

Ein Stuhl für den Sperrmüll bekommt ein hübsches Kleid

Nachdem ich in vielen Blogs von den euphorischen Bekundungen zum herrlichen Frühlingswetter gelesen habe, bin ich glücklich, dass Sonne und Plusgrade nun endlich auch bei uns Einzug halten. Passend zum Wetter habe ich auch wieder unbändige Lust kreativ zu werden. Schon lange habe ich Freude daran Stühlen, Kommoden, Tischchen, Schränkchen.... ein neues Gesicht zu geben. Am schönsten ist es, wenn ich selbiges vor dem Sperrmüll retten kann. Neulich habe ich an einem Container eine Vollbremsung gemacht, weil ich soooo schöne Stühle darin gesehen habe. Was aus einem von ihnen schon geworden ist, seht ihr auf den Fotos:



                                            Zunächst werden die Tühle von Dreck befreit, eventuell auch angerauht.



Dann bekommt der Stuhl einen Anstrich. Ich nehme meistens weiß als Grundfarbe, damit liege ich meist richtig.


 Gut getrocknet geht der eigentliche Spaß los: Es gibt verschiedene Materialien die sich als "Stuhlkleider"
eignen: Servietten, Tapeten, Zeitung, Stoffe....

 Dieser Stuhl bekommt ein Kleid aus Servietten mit herrlichem Rosendesign. Mit Spezialkleber werden die Servietten ( nur die oberste Schicht) auf den Stuhl gepinselt. ( Für jedes Material gibt es verschiedene Kleber) Ich reiße die Materialien in viele kleinere Stücke, sieht gefälliger aus, als geschnitten...

 Es dauert schon so einige Zeit, bis das gute Stück dann fertig ist...

                                               
                                                  Aber dann......






Für draussen sind sie natürlich nur bedingt geeignet aber ich finde es nicht so schlimm, wenn Wind und Wetter die Arbeit etwas "shabby" macht. Ebenso werden sich bei täglichem Einsatz Gebrauchsspuren nicht vermeiden lassen.  Viele, leider ziemlich verschnupfte, Grüße von
eurer Susanne
P.s. Schön, dass ihr da seid ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen